Kategorien
Projekte

„Non ancora silenzio“ – Ein kleines feines Buch im Handsatz

Vor einigen Tagen stellte ich auf Facebook in einem Beitrag über den klassischen Handsatz die Frage, ob das heute überhaupt noch jemand bei Projekten mit größerem Textumfang (also oberhalb Visiten- und Grußkarten oder Plakaten) praktiziert. Als Antwort wurden gleich mehrere Projekte gezeigt, darunter auch kleine Bücher. At the end of this article you will find […]

Kategorien
Maschinen Museen und Archive Original Heidelberger Cylinder Original Heidelberger Tiegel Wissen

Buchdruck im Technikmuseum Magdeburg

Die Buchdruckabteilung im Magdeburger Technikmuseum hatten wir im Beitrag über die gebrochene Columbia-Kniehebelpresse schon kurz vorgestellt. Das Museum ist zwar thematisch nicht auf den Buchdruck spezialisiert, zeigt jedoch vom kleinen Boston-Tiegel bis zum Heidelberger Zylinder-Automaten einige interessante Exponate.

Kategorien
Maschinen Offizinen Schriften und Lettern

Mit 93 Jahren voller Tatendurst: Die Buchdruck-Werkstatt Christoph Dürr in München

Der Buchdruck-Werkstatt München nähert man sich im Netz auf Umwegen. Sie ist eigentlich die Druckerei Christoph Dürr, online wird sie im Augenblick jedoch von den Freunden der Buchdruck-Werkstatt e.V. präsentiert. 1926 gegründet, hat die Offizin im Münchner Stadtteil Neuhausen in 93 Jahren immer gearbeitet, wenngleich zuletzt nicht mit voller Kraft. Jetzt soll sie noch einmal […]

Kategorien
Maschinen Schriften und Lettern

Retten Setzmaschinen den Bleisatz?

Sie setzen Texte in Windeseile, sind Wunderwerke der Ingenieurskunst, arbeiten zum Grausen jedes Arbeitsschutzbeauftragten mit kochend heißem Blei, wirken ganz schön aus der Zeit gefallen – und sind doch bei größeren Textvolumen im Buchdruck die Retter des Bleisatzes. Warum? Wir spielen ein fiktives Buchprojekt durch, in dem ein Verlag ein Buch im Bleisatz drucken lassen […]

Kategorien
Schriften und Lettern Wissen

Handsatz, Maschinensatz, Klischee. Wie kommt das Druckmotiv aufs Papier?

Zum Drucken gehört eine Druckform, die das Druckmotiv (also die abzubildenden Bereiche) widergibt. Diese entsteht wahlweise im Hand- oder Maschinensatz oder als Klischee.

Kategorien
Schriften und Lettern Wissen

Wenn Fotopolymer das Blei ablöst. Ist das noch Buchdruck?

Geht Buchdruck auch ohne Blei? Gerne! Unter Eingeweihten gibt es eine recht leidenschaftlich geführte Diskussion, was denn Buchdruck wäre. Die ganz konservativen Vertreter sind der Auffassung, nur Hand- und Zeilensatz wären authentisch im Sinne der Gutenbergschen Idee. Doch es gibt gute Gründe, die Bleilettern auch mal im Regal zu lassen.