Kategorien
Farben Wissen

Tabelle der Druckfarben in der DDR

In der DDR waren die Druckfarben genormt, jeder Farbe war eine Produktnummer zugeordnet. Zusätzlich gab es Standardfarben des Normenausschusses für das grafische Gewerbe der DDR. Wenn du noch solche Farben im Regal hast, erfährst du hier, wofür sie geeignet sind.

Farben Buchdruck Letterpress Buchhochdruck
Altbestände an Druckfarben des „VEB Druck- und Lederfarben Halle“ in einer Buchdruckerei | Foto: Aileen Kapitza

In vielen Offizinen gibt es sie: Regale voller alter Farbdosen, aufgehoben, weil ein guter Kaufmann ohne Not nichts wegwirft, man könnte es ja noch mal brauchen! Falls du noch (aktivierbare) Restbestände an DDR-Farben hast, erfährst du hier, wofür sie geeignet sind. Auch die Eigenschaften werden beschrieben, bspw., ob sie deckend, licht- oder lackecht sind.

In der DDR waren die Druckfarben genormt, jede Farbe hatte eine Produktnummer. Zusätzlich gab es Standardfarben des Normenausschusses für das grafische Gewerbe der DDR. Sollte für einen Druckauftrag ein bestimmter Braunton hergestellt werden, so lautete das entsprechende Rezept bspw.: 12 Gewichtsteile Orangelack 10709, 2 Gewichtsteile Chromgelb 177, 1 Gewichtsteil Violett bläulich 230.

Farbtabelle der Druckfarben (DDR)

Auszug aus der Farbtabelle für Druckfarben (DDR, 1955)
Quelle: Kreutzmann/Taube; Fachrechnen für Drucker, Setzer und verwandte Berufe; Fachbuchverlag Leipzig, 1955
NameNr.Eigen­schaf­ten
1. Werkschwarz
Werkfarbe2343
Werkfarbe4820
Mattfarbe Schwarz50131-2u
2. Illustrations­schwarz
Prachtdruck­farbe P 0005127*1-2u
Illustrationsfarbe J 152931u
Neutralschwarz5089
Platinschwarz1275
3. Andruckfarbe
Andruckschwarz1894
4. Metatonfarben (Doppeltonfarben)
Braun2122*2u
Grünschwarz2134*1-2u
Blauschwarz4998*1-2u
5. Normalfarben
Standard-Normalgelb1-2t
Standard-Normalrot1-2m
Standard-Normalblau1-2m
Standard-Normalschwarz1m
6. Rot
Krapplack, bläulich16341tBS
Geranium-Karmin17472mS
Antizinnober17681-2uS
Permanentrot110911-2mS
Neumagenta, rötlich112212mB
Leipzigerrot112372-2mS
Leipzigerrot, konzentriert113332mS
Radial-Magenta11429*1-2mS
Gloriarot117031-2mS
Zinnoberrot427921-2mS
Weinrot48280*2mB
Karmin588982-3mS
Hellrot58904*2mS
7. Orange
Chromorange 1751uBS
Orangelack 107091-2mS
Radial-Orange 125201mS
8. Gelb
Chromgelb, dunkel 1761uB
Chromgelb 1771-2uBS
Indischgelb 27322m
Transparent-­Gelblack 107052t
Permanent-­Gelblack 108701mBS
Transparent-­Gelblack125171-2t
9. Grün
Seidengrün1621uB
Seidengrün 1641uB
Viridinlack8003-4mB
Blaugrünlack 24922m
Radialgrün, bläulich10484*2tB
Radial-Gelbgrün 603361-2mBS
10. Blau
Ultramarinblau 5281mBS
Stahlblau8421tB
Miloriblau 22771tB
Jubiläums-Lichtblau 2489*2-3tBS
Blaulack12054*3mB
Radialblau121081-2mBS
Hellblau588931-2mBS
Bronzeblau589011tB
11. Violett
Violett, rötlich 230*4m
Violett, bläulich 23*4m
Radialviolett, rötlich114361m
Radialviolett, bläulich140131-2mBS
12. Braun
Braun, sienafarbig, hell 106341-2mBS
Brauner Lack gelblich 142071-2mS
Brauner Lack, dunkel 645341-2mS
Brasilbraun645421m
Sepialack645542m
13. Pergaminfarbe
Schwarz15101uB
Glanzrot113272mS
Grün47946*2mB
14. Druckbronzen
Radial-Gold64661
Radial-Silber64664
15. Goldunterdruck­farbe
Goldunterdruck­farbe 41845
Goldunterdruck­farbe 20373
16. Weiß
Kremserweiß2341u
Zinkweiß2381uBS
Mischweiß20131tBS
Transparentweiß 20141tBS
Triumph-Deckweiß 102591u
17. Druckhilfsmittel
Trockenstoff „Rationell"
Fettpaste „Reduzine"
Drucköl

Farbeigenschaften

CodeEigenschaft
1höchster Grad der Lichtechtheit
4geringster Grad der Lichtechtheit
ttransparente Farben
uundurchsichtige Farben
mungefähre Mitte zwischen transparenten und undurchsichtigen Farben
*Farben sind nicht lackecht
Bfür Butterpackungen geeignet
Sfür Seifenpackungen geeignet
Quelle: Kreutzmann/Taube; Fachrechnen für Drucker, Setzer und verwandte Berufe; Fachbuchverlag Leipzig, 1955

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.