Kategorien
Maschinen

Krause Blockschneider sucht ein neues Zuhause

Eine historische Papierschneidemaschine von Karl Krause (Maschinennummer 35940) sucht möglichst bald ein neues Zuhause. Bisher gehörte sie als Leihgabe des Künstlers und Siebdruckers Jürgen Gottschalk zur Ausstattung des Kulturtreff Johannstadt.

Die Maschine beschreibt Jürgen wie folgt: „Die historische Blockschneide aus dem 19. Jahrhundert ist nicht nur durch ihre massive Erscheinung ein Augenschmaus. Durch ihre schwingungsfreie robuste Mechanik ist sie ein zuverlässiges Werkzeug für den ambitionierten Buchbinder. Sie erlaubt das präzise Schneiden von Papier und Karton bis zu einem Format von ca. 50 cm Breite, bei einer Tiefe von 70 cm und bei einer Stapelhöhe von 15 cm. Die gesamte Maschine ist nahezu wartungsfrei und leicht zu bedienen“.

Konstruktiv sehr elegant gelöst ist bei diesen Maschinen die Schneidebewegung des Messers per Kurbel, anstelle eines Hebels, wie bei vielen neueren kleinen Schneidemaschinen.

Hersteller: Karl Krause, Leipzig
Stellfläche (brutto) 165 x 165 x 140 cm; (netto) 80 x 70 cm
Gewicht: ca. 750 kg
Preis: 2.500 Euro

Krause Blockschneider Buchdruck
Krause Blockschneider Buchdruck
Fotos: Jürgen Gottschalk

Für den Transport muss die Maschine am Abholort im Kulturtreff Johannstadt in der Elisenstraße in Dresden demontiert werden. Die Kosten für Demontage und Transport trägt der Käufer.

Kontakt:
Jürgen Gottschalk T 0163 1725651, gottschalk.dresden@googlemail.com

Krause Blockschneider Buchdruck

Eine vergleichbare Konstruktion der Firma Mansfeld/Leipzig, gesehen in der ehemaligen Buchdruckerei Bauer in Hof | Foto: Mallik

Ob der gewünschte Kaufpreis von 2.500 Euro angesichts des aktuellen Angebots an Maschinen im Markt erreichbar ist, halten wir für fraglich. Schaut es Euch an und macht Jürgen ein Angebot!

Wer mit einem kleineren Etat plant, bspw., weil er gerade erst mit seinem Hobby oder Nebenerwerb startet: In Naumburg gibt es via ebay Kleinanzeigen eine manuelle Krause Biagosch Papierschneidemaschine bis DIN A3 für 50 Euro – nicht ganz so altehrwürdig anzusehen, aber funktional. Wer es lieber elektrisch mag, findet dort bspw. auch eine IDEAL 36/2 für 370 Euro und viele weitere Maschinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.