Kategorien
Lettern Leute Projekte Schriften

(Mit) Lettern drucken

Im Gespräch mit Erik Seitz über Typographie, den Buchdruck sowie den Handsatz mit großformatigen Lettern sollte man auf die Präpositionen achten. Denn der angehende Typograph kennt sich sowohl im Drucken mit, als auch im Drucken von Lettern aus.

Kategorien
Offizinen Projekte

Ein Medien-Experiment für Meinungsvielfalt im Online-Zeitalter. In Blei!

Im schweizerischen St. Gallen gibt Martin Amstutz ein Wochenblatt im Buchdruck heraus – konzeptionell angesiedelt irgendwo zwischen Medien-Unternehmen und künstlerischem Zeit-Experiment. Wie macht er das? Was treibt den Künstler, Musiker, Verleger, Redakteur, Handsetzer, Buchdrucker, Abonnementverkäufer und Spediteur in Personalunion an?

Kategorien
Maschinen Offizinen

Linien drucken mit dem „Gümmeli“

Es gibt Maschinen, die gibt es kaum noch. Dazu zählt die Förste & Tromm Liniermaschine der Leipziger Firma Reinhardt, die dank des Enthusiasmus zweier Schweizer der Verschrottung entging – und die heute wieder unverdrossen Linien und Muster druckt wie anno dazumal.

Kategorien
Maschinen Offizinen Schriften, Lettern, Klischees

Eine Druckerei im Winterschlaf

Es war wie im Märchen. 20 Jahre lag die ehemalige Buchdruckerei von Hans Bauer in Hof unberührt und verlassen. Als das Gebäude 2017 einem Neubau weichen musste, erlebten die ersten Besucher eine Zeitreise in 100 Jahre Buchdruckkunst.

Kategorien
Projekte

„Non ancora silenzio“ – Ein kleines feines Buch im Handsatz

Vor einigen Tagen stellte ich auf Facebook in einem Beitrag über den klassischen Handsatz die Frage, ob das heute überhaupt noch jemand bei Projekten mit größerem Textumfang (also oberhalb Visiten- und Grußkarten oder Plakaten) praktiziert. Als Antwort wurden gleich mehrere Projekte gezeigt, darunter auch kleine Bücher. At the end of this article you will find […]

Kategorien
Maschinen Museum Original Heidelberger Cylinder Original Heidelberger Tiegel Wissen

Buchdruck im Technikmuseum Magdeburg

Die Buchdruckabteilung im Magdeburger Technikmuseum hatten wir im Beitrag über die gebrochene Columbia-Kniehebelpresse schon kurz vorgestellt. Das Museum ist zwar thematisch nicht auf den Buchdruck spezialisiert, zeigt jedoch vom kleinen Boston-Tiegel bis zum Heidelberger Zylinder-Automaten einige interessante Exponate.

Kategorien
Maschinen Museum

Wenn Pressen sich ein Bein brechen …

Das Technikmusem in Magdeburg bietet eine sehenswerte kleine Ausstellung über den Buchhochdruck. Mein persönliches Highlight ist eine eiserne Handdruckpresse „Columbia“ von 1835, die sich ein Bein gebrochen hat. Bei der Columbia ist der Rahmen an der Befestigung des Bengels gerissen – wohl als Folge der hohen Zugkräfte beim Drucken. Wegen der enormen Stärke des Gestells […]

Kategorien
Kommunikation Projekte

Reitender Bote von 1662 als Briefpapier

Früher brachte er Briefe, heute ziert er sie. Giacomi Batti druckte 1662 in L’asino d’oro von Lucio Apuleio (Der Goldene Esel) einen reitenden Boten, der mit schmetterndem Horn neue Nachrichten ankündigt (die man damals auch „Zeitungen“ nannte). 342 Jahre versah der brave Mann seinen Dienst – bis das Buch 2004 beim Brand der Anna Amalia-Bibliothek […]

Kategorien
Wissen

Patent-Papierfabrik Hohenofen

Auf dem Weg von Berlin nach Hohenofen werden Geschichtsinteressierte vielleicht an eine Million Russen denken. Hier in den endlosen Wäldern nahm die Rote Armee 1945 Anlauf zum finalen Sturm auf Berlin. Ein unheimlicher Gedanke – zumal manches in der Region aussieht, als hätte sich seit diesen Tagen kaum etwas geändert. Das hat aber auch etwas […]

Kategorien
Schriften, Lettern, Klischees Wissen

Mein neues Bild von Gutenberg

Bücher, die Gutenberg mit Rauschebart und Pelzhut zeigen, sind mir eigentlich eher suspekt. Wenn schon das Portrait bekanntlich fiktiv ist, wie verlässlich soll dann der Inhalt sein? Als ich zufällig „Gutenberg, der Mann, der die Welt veränderte“ von Klaus-Rüdiger Mai sah, griff ich trotzdem zu. Das war eine gute Idee, denn trotz anfänglicher Vorbehalte hat […]